Zugriffszähler

Heute92
Monat4320
Insgesamt439726

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

News und Events am Paul-Ehrlich-Berufskolleg

PEBK jetzt zertifizierte Schule für Konfliktmanagement

Düsseldorf, 29.01.2019: Herzlichen Glückwunsch den frisch gebackenen Schulmediatoren des Paul-Ehrlich-Berufskollegs. Einen fairen Umgang miteinander fördern, wirksame Mechanismen zur Konfliktlösung etablieren, Gewalt vorbeugen: Dies sind die Ziele der ARAG Förderinitiative „Konfliktmanagement an Schulen“, die Lehrkräfte, Eltern, Fachkräfte für Schulsozialarbeit, Schulpsychologen und Schulleitungen zu Schulmediatoren ausbildet. Seit 2017 nahmen Frau Horster und Herr Karabürme somit an insgesamt 88 Ausbildungsstunden teil und erhielten nun ihre Qualifikationsbescheinigung sowie eine Gebäudeplakette, die die Schule für die Ausbildung auszeichnet. Die Plakette verweist auf die zielgerichtete Anwendung von Mediation, mit deren Hilfe der Umgang mit Konflikten nachhaltig verändert wird. Das dadurch verbesserte Schulklima ist ein echter Mehrwert für die Schülerinnen und Schüler des Paul-Ehrlich-Berufskollegs und alle weiteren am Schulalltag beteiligten Personen.

Seit 2014 wird das Ausbildungsprogramm mit der Unterstützung des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) allen weiterführenden Schulen und Berufskollegs in NRW angeboten. Bisher wurden rund 320 Teilnehmende von über 100 Schulen zu Schulmediatoren ausgebildet. Derzeit wird das Projekt an 13 weiteren Schulen in den Ausbildungsstandorten Bergneustadt und Essen durchgeführt. Im Fokus steht die Einführung flächendeckender Qualitätsstandards von Konfliktmanagementstrukturen sowie Präventions- und Interventionsmaßnahmen.

Konfliktmanagement

Foto: von links nach rechts Herr Oppermann (Schulministerium), Frau von Petersdorf-Campen (Ausbilderin), Herr Kuß (Schulleiter PEBK),
Frau Wünschmann (Ausbilderin), Frau Horster (Mediatorin PEBK), Herr Karabürme (Mediator PEBK)