Zugriffszähler

Heute73
Monat3108
Insgesamt409452

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

News und Events am Paul-Ehrlich-Berufskolleg

Das Berufliche Gymnasium bei den Körperwelten in Osnabrück

Am Freitag, 31.08.2018, nutzten die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums für Gesundheit und Soziales die mittlerweile obligatorischen Einschulungstage zu Beginn eines neuen Schuljahres für eine jahrgangsstufenübergreifende Exkursion in die Ausstellung „Körperwelten – Eine Herzenssache“ in die Stadthalle Osnabrück.
Zum ersten Mal überhaupt haben wir uns mit allen 140 Schülerinnen und Schülern des Bildungsganges auf einmal in drei Bussen zu einer außerschulischen Exkursion auf den Weg gemacht.

Durch die Vielzahl spektakulärer Präparate in der Ausstellung war es besonders gut möglich, sich verständlich über Organfunktionen und häufige Erkrankungen zu informieren.
Thematischer Schwerpunkt der Osnabrücker Ausstellung war das Herz mit seinem weit verzweigten Gefäßsystem. Das Hochleistungsorgan unseres Körpers ist durch die Dauerbelastung Funktionsstörungen und Verschleißerscheinungen ausgesetzt. Krankheiten des Blut-Kreislaufsystems sind heute die häufigste Todesursache; sie sind jedoch vermeidbar. Hier setzte die Ausstellung an und zeigte eindrucksvoll, wie bereits kleine Änderungen im täglichen Leben große Auswirkungen auf den Gesamtzustand unseres Körpers haben können.
Da der menschliche Körper mit seinen wichtigsten Organsystemen sowohl mit seiner Anatomie und Funktion aber auch mit seinen wichtigsten krankhaften Veränderungen zentraler Bestandteil des gymnasialen Lehrplans sind, eignete sich die Ausstellung für unsere Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise.

Natürlich konnte bei bestem Wetter in Kleingruppen auch die schöne Osnabrücker Altstadt in Augenschein genommen werden. Für die neu eingeschulten Schülerinnen und Schüler unserer Einführungsphase bot sich so zusätzlich eine gute Möglichkeit, ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschüler besser kennen zu lernen.

Unser ganz besonderer Dank geht an das BVB-Lernzentrum, das uns beim Besuch dieses außerschulischen Lernortes finanziell unterstützt hat.

Körperwelten

Wolfgang Dreising
(Bildungsgangleiter Berufliches Gymnasium für Gesundheit und Soziales)