Zugriffszähler

Heute65
Monat2802
Insgesamt420490

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

News und Events am Paul-Ehrlich-Berufskolleg

Man(n) pflegt! Man(n) stylt! Man(n) kocht!

- Boys‘ Day am Paul-Ehrlich-Berufskolleg eröffnet Realschülern Einblicke in überwiegend weiblich dominierte Berufe. -

Mit dem Ziel, weitere berufliche Perspektiven für sich zu erschließen, tauschten rund 50 Schüler der Johann-Gutenberg-Realschule am 26. April 2018 ihre Schulutensilien gegen Kochgeschirr und Haarbürsten, um am Paul-Ehrlich-Berufskolleg drei spannende Berufsfelder zu erkunden. Gruppenweise rotierten die Realschüler durch die drei Stationen, an denen sie theoretisch und vor allem praktisch erfahren konnten, welche (eher weiblich dominierten) Bildungsangebote sie nach ihrem Abschluss an der Realschule am Paul-Ehrlich-Berufskolleg wahrnehmen können.

Mit selbstgebackenen Muffins begrüßte Frau Prins-Viertel die Schüler im Bereich „Pflege“. Welche Bakterien sich an den Fingern, die gerade das leckere Gebäck zum Mund bewegen, befinden, erläuterten engagierte Schüler der Zweijährigen Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales den Realschülern. Natürlich, um im Anschluss zu demonstrieren, wie sich die Hände durch die richtige Technik von den unwillkommenen Bakterien-Gästen befreien lassen. Ob die Reinigung gründlich genug war, entlarvte die UV-Lampe, die die noch übriggebliebenen Bakterien illuminieren ließ.

Boys Day 2018Boys Day 2018

Saubere Hände und genaue Einhaltung der Hygieneroutine waren dann auch Voraussetzung, um am Workshop „Man(n) kocht!“ teilzunehmen. So erklärte Frau Mohnwell-Schmidt den Realschülern, welche Vorschriften es zu beachten gibt, wenn man in der Schulküche Gerichte zubereitet. Auf dem Speiseplan stand ein gesunder Snack aus verschiedenen Früchten, die sie zusammenschnibbeln und natürlich auch später gemeinsam genießen konnten. Auch hier standen Paul-Ehrlich-Schülerinnen hilfreich zur Seite und gaben Tipps zur richtigen Handhabung der Obstmesser.

Boys Day 2018Boys Day 2018

 

Als gar nicht so einfach empfanden viele Schüler den Umgang mit Bürste und Lockenstab. Man(n) stylte anfangs eher unbeholfen an den Puppenmodellen herum. Frau Schmidt und ihre Schülerinnen und Schüler stellten jedoch ihre Frisier-Expertise zur Verfügung und halfen den „Boys“ bei den Flechtfrisuren.

Alle Realschüler durchliefen diese drei Stationen erfolgreich, so dass von einem gelungenen „Boys‘ Day“ gesprochen werden kann.

Frau Akoho