jugendrotkreuz

 

DSD Sprachdiplom

 

Was geht!

 

tu dortmund

Regionales Bildungszentrum

 

 BISS Sprachbildung

 

 Schule ohne Rassismus

  european action on drugs

 Sportgerontologie

 Zeitgewinn

 angekommen

 Programm für lebenslanges Lernen

 Schulentwicklungspreis

Zugriffszähler

Heute92
Monat4320
Insgesamt439726

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

News und Events am Paul-Ehrlich-Berufskolleg

Aktionstag zur Suchtprävention am PEBK

Die Lernenden der drei Klassen des mittleren Abschlusses im Gesundheitswesen hatten am Mittwoch, den 06. Februar einen besonderen Schultag. Im Rahmen der Suchtprävention stand dieser Schultag für die Klassen ganz im Zeichen des Themas Alkoholsucht.

Suchtpräventionstag 2019

 Weiterlesen...


„Sexismus in Serie(n)“

...war das Thema des Seminars zu Körper, Geschlecht & Sexismus, das die Jahrgangsstufe 12 der Berufsfachschule für Kosmetik vom 17. bis 20.12.2018 in Bergkamen besuchte.

Mit ungefähren Vorstellungen, was uns in dieser Woche erwarten könnte, machten wir uns am Morgen des 17. Dezember auf den Weg zur Ökologiestation in Bergkamen.

Serien hatten wir alle schon mal geschaut, die eine mehr als die andere, also war uns auch Sexismus in Serien nicht gänzlich unbekannt. Was aber wirklich genau dahintersteckt, was man darunter zu verstehen hat und wie er auf die Zuschauer wirkt, wollten wir genauer erfahren.

Serien

 Weiterlesen...


An apple a day keeps the doctor away? Ja klar!

Aber wie bekomme ich so viele Äpfel? Der Garten- und Landschaftsbau setzt die Theorie in der Praxis um und schneidet Obstbäume!

Äpfel wachsen an Bäumen und bringen reichlich Ertrag, wenn Sie ordentlich gepflegt werden. Diese Pflege gehört zu den Kompetenzen von Fachleuten, wie unseren angehenden Gärtner*innen im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau.

Obstbaumschnitt

 Weiterlesen...


Eine Pflanzenreise um die Welt

- 46 Nationen mit 1500 Ausstellern auf der IPM 2019 - und die Abteilung Gartenbau des Paul-Ehrlich-Berufskollegs mittendrin! -

Ende Januar 2019 besuchten knapp 130 Unterstufenschüler*innen des Paul-Ehrlich-Berufskollegs der Stadt Dortmund /Abteilung Gartenbau und die gesamte höhere Berufsfachschule Agrarwirtschaft die internationale Pflanzenmesse in Essen (IPM).

IPM 2019

 Weiterlesen...


Paul-Ehrlich-Berufskolleg ist nun Talentschule.

Düsseldorf 01.02.2019: Das Paul-Ehrlich-Berufskolleg hat mit seiner Bewerbung und seinem Letter of Intent die Jury überzeugen können und nimmt ab dem Schuljahr 2019-2020 als eines von sechs Berufskollegs in NRW am Schulversuch Talentschulen teil. Wir bedanken uns für das Vertrauen und verstehen die Auswahl auch als Auszeichnung für unsere bisherige gute pädagogische Arbeit.

Weiterlesen...


PEBK jetzt zertifizierte Schule für Konfliktmanagement

Düsseldorf, 29.01.2019: Herzlichen Glückwunsch den frisch gebackenen Schulmediatoren des Paul-Ehrlich-Berufskollegs. Einen fairen Umgang miteinander fördern, wirksame Mechanismen zur Konfliktlösung etablieren, Gewalt vorbeugen: Dies sind die Ziele der ARAG Förderinitiative „Konfliktmanagement an Schulen“, die Lehrkräfte, Eltern, Fachkräfte für Schulsozialarbeit, Schulpsychologen und Schulleitungen zu Schulmediatoren ausbildet. Seit 2017 nahmen Frau Horster und Herr Karabürme somit an insgesamt 88 Ausbildungsstunden teil und erhielten nun ihre Qualifikationsbescheinigung sowie eine Gebäudeplakette, die die Schule für die Ausbildung auszeichnet. Die Plakette verweist auf die zielgerichtete Anwendung von Mediation, mit deren Hilfe der Umgang mit Konflikten nachhaltig verändert wird. Das dadurch verbesserte Schulklima ist ein echter Mehrwert für die Schülerinnen und Schüler des Paul-Ehrlich-Berufskollegs und alle weiteren am Schulalltag beteiligten Personen.

Seit 2014 wird das Ausbildungsprogramm mit der Unterstützung des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) allen weiterführenden Schulen und Berufskollegs in NRW angeboten. Bisher wurden rund 320 Teilnehmende von über 100 Schulen zu Schulmediatoren ausgebildet. Derzeit wird das Projekt an 13 weiteren Schulen in den Ausbildungsstandorten Bergneustadt und Essen durchgeführt. Im Fokus steht die Einführung flächendeckender Qualitätsstandards von Konfliktmanagementstrukturen sowie Präventions- und Interventionsmaßnahmen.

Konfliktmanagement

Foto: von links nach rechts Herr Oppermann (Schulministerium), Frau von Petersdorf-Campen (Ausbilderin), Herr Kuß (Schulleiter PEBK),
Frau Wünschmann (Ausbilderin), Frau Horster (Mediatorin PEBK), Herr Karabürme (Mediator PEBK)


Gemeinsam mit dem „Wohnstift auf der Kronenburg“ auf dem Weihnachtsmarkt

Am 18.12.2018 hat die Klasse HBG11a der zweijährigen Berufsfachschule Gesundheit/Soziales mit den Lehrerinnen Frau Prins-Viertel und Frau Mester das Seniorenheim „Wohnstift auf der Kronenburg“ besucht.

Weihnachten 2018

Im Anschluss begleiteten die Lernenden einige Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnstifts mit dem Rollstuhl zum Weihnachtsmarkt. Dort angekommen wurde zunächst einmal der große Weihnachtsbaum bewundert. Beim weiteren Bummel bestaunten die Seniorinnen und Senioren viele tolle Weihnachtsbuden und erfreuten sich an Kakao und Bratwürstchen. Alle waren begeistert von dem schönen Weihnachtsbaum und dankbar, dass die Klasse ihnen den Ausflug ermöglicht hat.

Die Seniorinnen und Senioren und die Mitglieder der HBG11a haben sich gut verstanden und hatten viel Spaß bei diesem gemeinsamen Ausflug. Es war für alle Beteiligen eine schöne Erfahrung.


Dauerausstellung eröffnet

Erfolgreicher Projektabschluss: „adventure – Mythen und Futurismus“ zeigt Schülerwerke der Klasse AVGz -

Was passiert, wenn Jugendliche aus verschiedenen Kulturen auf die Künstler Dagmar Lippok und Jens Sundheim treffen? Kunst! Die Ergebnisse dieser künstlerischen Zusammenarbeit werden nun in einer Dauerausstellung am PEBK gezeigt.

„Als ich klein war, wollte ich Astronautin werden. Deshalb habe ich das Kostüm gebaut. Dann waren da plötzlich Kindergartenkinder, die haben gestaunt", erläutert eine Schülerin, die am PEBK die Klasse AVGz (Ausbildungsvorbereitung in Vollzeit im Fachbereich Gesundheit/Erziehung und Soziales) besucht, die Idee, Inszenierung und fotografische Umsetzung ihrer Vision der Zukunft. Klaus Banaszak vom Projekt angekommen in deiner Stadt Dortmund erklärt wie es zu den erstaunten Blicken der Kindergartenkinder kam: „Die Schüler sind so auch über unseren Schulhof gelaufen, zum Beispiel als Wolf. Das war ein Erlebnis.“

ausstellung 01

...Weiterlesen...


Führung durch das Dortmunder Rathaus mit Bezirksbürgermeister Ralf Stoltze

- „Wieso wird vor meiner Haustür eigentlich so lang gebaut?“ – Die Klasse AVGz fragt nach -

Am 13.12. hatte die Internationale Förderklasse AVGz Gelegenheit, den Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Innenstadt-West, Ralf Stoltze, kennenzulernen und eine Führung durch das Dortmunder Rathaus zu erhalten.

Schon die Eingangshalle mit dem Glasdach bestaunten die Schüler*innen. An einem eindrucksvoll großen ovalen Diskussionstisch im Rathaus-Saal der Partnerstädte durfte die Klasse Platz nehmen. Dort erklärte der Bezirksbürgermeister zunächst, was im Rathaus überhaupt gemacht wird, wie man Bezirksbürgermeister*in werden kann und welche Möglichkeiten die Jugendlichen selbst haben, Teil der Politik und Demokratie zu werden.

Rathaus

...Weiterlesen...


Infostation zum Weltaidstag am PEBK

Im Nachgang zum Weltaidstag fand in Kooperation mit der Aidshilfe Dortmund am 03.12.2018 ein Informations- und Aktionstag zum Immunschwächesyndrom im Paul-Ehrlich-Berufskolleg statt. Durch die tatkräftige Unterstützung der Schüler*innen der Einführungsklasse GYEFa des Beruflichen Gymnasiums wurde der Tag ein großer Erfolg.

Weltaidstag 2018

...Weiterlesen...


Erasmus+ hat eingeladen – Slowenien und Lettland zu Gast am PEBK!

- Eine gemeinsame Woche mit Gärtnern, Planungen, Besichtigungen und vielen neuen Freundschaften -

Im Rahmen des laufenden Erasmus+ Projektes „Neue Lernmethoden 2017-2019“ fand am Paul-Ehrlich-Berufskolleg der Stadt Dortmund im Bildungsgang Garten- und Landschaftsbau eine Projektwoche statt. Angehende Gärtner*innen aus Lettland und Slowenien nahmen im Juli daran teil und bereicherten die bunte Veranstaltungswoche.

Gruppe

...Weiterlesen...


Erasmus+ on Tour!

- Die Schweiz hat auf eine Reise durch Deutschland und die Niederlande eingeladen -

Das Erasmusprojekt „Neue Lernmethoden gemeinsam erarbeiten – 2017 bis 2019“ hat einen neuen Höhepunkt in der Zusammenarbeit europäischer Gartenbaulehrer ermöglicht. Für Juni diesen Jahres hatte die gewerblich-industrielle Berufsfachschule Muttenz in der Schweiz eine Schülerin und eine Lehrerin des PEBK eingeladen an einer Studienreise der Berufslernenden im Gartenbau teilzunehmen. Sie ermöglichten somit einen Einblick in ihr schulisches „Uhrwerk der Lernmethoden“. Pünktlichkeit ist dabei eine wichtige Regel, aber auch der Einsatz digitaler Methoden z.B. dem Geocaching.

Wie die Woche verlief zeigt der Reisebericht der eingeladenen Schülerin Verena Worbis, die in Begleitung von Erasmus-Koordinatorin Birgit Bays an der Fahrt teilnehmen durfte. Eine Woche voller Erlebnisse, genau getakteter Besuche an Lernorten und vieler neuer Fachinformationen im gärtnerischen und pädagogisch-didaktischen Sinne.

Herrenhäuser Gärten

...Weiterlesen...


Paul-Ehrlich-Berufskolleg belegt 3. Platz beim Deichmann-Förderpreis für Integration

Das PEBK hat den 3. Preis des Deichmann-Förderpreises für Integration in der Kategorie „Schulische Präventivmaßnahmen“ erhalten. Ziel des Preises ist es, Unternehmen, Vereine und Schulen, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund einsetzen, ins Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Mit dem Förderpreis möchte die Jury das PEBK für seine interkulturelle Arbeit würdigen und die weitere Arbeit unterstützen.

Förderpreis 2018

Seit dem Jahr 2015 verbindet das Projekt „Connection“ des PEBK Jugendliche aus unterschiedlichen Bildungsgängen miteinander, um die positiven Aspekte der Vielfalt stärker zu fokussieren. Der Grundgedanke des Projekts ist es, durch den persönlichen Austausch und die kulturelle Vielfalt Vorbehalte abzubauen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Das Projekt startet stets mit einem „Speeddating“ zwischen den beteiligten Klassen und wird durch weitere Treffen ausgeweitet, z. B. gemeinsame Unterrichtsprojekte, interkulturelles Kochen und Essen sowie außerschulische Aktivitäten wie gemeinsame Theaterbesuche und Exkursionen. Bei gemeinsamen Unterrichtseinheiten im Fremdsprachenunterricht und im Politikunterricht erfahren sich die neu Zugewanderten als kompetent, indem sie ihre authentischen Erfahrungen einbringen. Mittlerweile nehmen rund 200 Schülerinnen und Schüler am Projekt teil, begegnen sich dabei auf Augenhöhe und lernen die eigenen und die Fähigkeiten der anderen zu schätzen. Im kommenden Schuljahr soll das Projekt noch weiter ausgebaut werden; dann kommen Kinder und Jugendliche mit geistigen Behinderungen hinzu.

Pokal und Urkunde wurde den Repräsentanten unserer Schule durch Heinrich Deichmann, dem Initiator des Förderpreises, und Fernanda Brandão, der Schirmherrin, überreicht. Das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro wird der Schule in den nächsten Tagen zugehen.


Großer Andrang am Berufskollegtag

Am 13.11.2018 öffnete das Paul-Ehrlich-Berufskolleg im Rahmen des 23. Berufskollegtages der Dortmunder Berufskollegs seine Pforten. Über 500 Gäste aus dutzenden Dortmunder Schulen informierten sich vor Ort über das Bildungsangebot.

In abwechslungsreicher Form erhielten unsere Gäste umfangreiche Informationen zu den 29 Bildungsgängen am PEBK. Sei es in Gruppenveranstaltungen oder im Einzelgespräch, alle Fragen wurden von den Lehrerinnen und Lehrern des PEBK beantwortet. Zusätzliche Unterstützung erhielten sie von den Lernenden der einzelnen Bildungsgänge. In kreativer Form stellten sie ihren Bereich vor. So gab es ein Kosmetikstudio mit Pflegeprogrammen für Haut und Nägel, nebenan entstand ein großer Friseur- und Stylingsalon und auf den Fluren konnte man an Puppen Erste Hilfe einüben oder Gestecke der Floristen erwerben. Für die lukullische Verpflegung war auch gesorgt. Neben der Obst- und Saftbar der Schülerfirma wurden noch Kaffee, Waffeln und Popcorn angeboten. Zufrieden ließen die Teilnehmer gegen 13.00 Uhr den Berufskollegtag ausklingen.

Wir freuen uns, die heutigen Gäste vielleicht nach den Sommerferien als Schülerinnen und Schüler des PEBK begrüßen zu können.

Die Anmeldung für das Schuljahr 2018/2019 läuft wie immer über das Schüler-Online-Portal www.schueleranmeldung.de. Die erste Bewerbungsphase läuft in der Zeit vom 08.02.2019 bis 23.02.2019.


25 Jahre Förderverein am PEBK – ein Fest für die Schule

Zum 25-jährigen Jubiläum richtete der Förderverein des PEBK am 11. Oktober ein interkulturelles Schulfest aus.

Die Wochen zuvor waren bereits von aufgeregter Betriebsamkeit geprägt, da die Klassen aufgerufen waren interkulturelle Projekte zu entwickeln und diese am Tag des Festes zu präsentieren. Den Gewinnern winkten ein vom Förderverein ausgelobter Jurypreis im Wert von insgesamt 900,- Euro und ein von unserem Partner, der Sparda-Bank, gespendeter Publikumspreis im Wert von 500,- Euro.

Berufskollegtag 2018

...Weiterlesen...


Jeden Tag eine gute Tat - Ein Besuch der HBG11B im Wohnstift „Auf der Kronenburg“

Wie jedes Jahr unternahm auch unsere diesjährige Unterstufe der 2-jährigen Berufsfachschule einen Ausflug in ein Seniorenwohnheim. Am Mittwoch, den 10. Oktober 2018 ging es also für die Lernenden los zum „Wohnstift zur Kronenburg“. Diesmal war etwas ganz Besonderes geplant: Mit einigen Senioren war ein Ausflug zum Wochenmarkt vorgesehen.

Zunächst wurden die Schülerinnen und Schüler in die Einrichtung gebeten und anhand eines Miniaturmodelles mit dem Gebäude vertraut gemacht. Danach wurden noch ein paar Fragen sowie Regeln geklärt. Zusätzlich stellte die Kronenburg uns Mitarbeiter zur Seite, welche bei Fragen zur Rate gezogen werden konnten. Dann ging es los zum Markt.

Gute Tat

...Weiterlesen...