Newsflash

Termine

Letzter Monat November 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3
week 45 4 5 6 7 8 9 10
week 46 11 12 13 14 15 16 17
week 47 18 19 20 21 22 23 24
week 48 25 26 27 28 29 30

Zugriffszähler

Heute 2

Monat 3506

Insgesamt 472832

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

- (An)„Pfiff“ für den Perspektivwechsel –

Kurzfilm von Schülerinnen und Schülern des PEBK feiert Premiere!

Im Sommer 2018 machten sich interessierte Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit der Schulsozialarbeiterin Claudia Horster, den beiden Jugendkontaktbeamten der Polizei, Frau Peters und Herrn Erdogan, dem BVB Lernzentrum sowie den Lehrkräften Frau Bayram und Herrn Kruse auf den Weg, ein Filmprojekt zu starten. Gefördert von der Deutschen Fußball Liga galt das Projekt dem Spannungsfeld zwischen Fußballfans auf der einen und der begleitenden Polizei auf der anderen Seite. Die Sicht des jeweils anderen zu verstehen und gegenseitiges Verständnis zu wecken, war eines der anvisierten Ziele.

Film 01

Entstanden ist nach einem Jahr intensiver Arbeit ein „Leuchtturmprojekt“, wie es der Koordinator für Fanangelegenheiten Thomas Schneider von der DFL ausdrückt. Der Kurzfilm, der unter der professionellen Leitung der Dortmunder Regisseurin Ayse Kalmaz entstand, trägt mit seinem Inhalt zur Toleranzentwicklung, Antidiskriminierung und Gewaltprävention bei. Im Kurzfilm, dessen Drehbuch von den Schülerinnen und Schülern des PEBK selbst geschrieben wurde, werden eben jene zu Schauspielerinnen und Schauspielern. In den Hauptrollen stehen zwei Frauen, die in ihrer Jugend zunächst befreundete Fußballfans sind, sich aber aufgrund eines gewalttätigen Vorfalls zerstreiten. Als Erwachsene treffen sie erneut aufeinander – als Polizistin und Fan. Das Spannungsfeld beider wird deutlich durch den Wechsel zwischen Vergangenheit, Jugend und Gegenwart als auch durch den Einblick in die Gedanken der Frauen zum Ende des Kurzfilms.

Ein Making-of ergänzt den Kurzfilm und gibt Einblicke in die interessante Reise der Schülerinnen und Schüler: Sie durchliefen Theaterproben, Fitnesstests der Polizei, interviewten Fans und Polizisten, waren live im Stadion bei einem Fußballspiel des BVB und erlebten professionelle Filmarbeiten vor und hinter der Kamera.

Neben all dem boten sich ebenso Lernchancen und Lernerfahrungen für unsere Schülerinnen und Schüler. Dazu zählen die Gründung einer Film-AG, das Kennenlernen der Polizeiarbeit im Polizeipräsidium, Recherchetage bei Fußballspielen sowie die professionelle Maske am Filmset, die von unseren Schülerinnen der HBK umgesetzt wurde.

Mehr als ein Jahr mussten die Schülerinnen und Schüler des Filmprojekts „Pfiff-Perspektivwechsel“ auf ihren großen Tag warten. Nun feierte der entstandene Kurzfilm der Schülerinnen und Schüler am 01.10.19 im Polizeipräsidium Dortmund auf Einladung des Polizeipräsidenten Herrn Lange und des Fördervereins seine verdiente Premiere.

Zunächst gab es Redebeiträge aller Beteiligten. Polizeipräsident Lange begrüßte und eröffnete die Veranstaltung persönlich, Herr Schneider von der DFL lobte den Einsatz und die Professionalität des Kurzfilms, Herr Kuß stellte in seiner Rede die Erfahrungen für die Schülerinnen und Schüler heraus, der Förderverein bedankte sich durch Herrn Waldmann und Frau Krusche bei den Polizeikontaktbeamten für die kooperative Arbeit und Herr Danielsmeyer vom BVB Fanprojekt/Lernzentrum hob die Bedeutung des Kurzfilms für die Fans hervor.

Film 01

Anschließend und unter den Augen der geladenen Gäste, darunter auch der Polizeiinspektor NRWs, wurde ein Teil des Making-of gezeigt, dem sich eine Fragerunde an die beteiligten Schülerinnen und Schüler, geleitet von Frau Kalmaz, anschloss. Unsere Schülerinnen und Schüler erläuterten ihre Motivation für das Projekt und begründeten die Umsetzung, so habe man die Rollen weiblich besetzt, da man mehr Frauenpower zeigen wolle, berichtet eine der Schülerinnen.

Film 03

Es folgten die eigentliche Filmpremiere und begeisterter Applaus. Die Schülerinnen wurden von Frau Bayram und Herrn Kruse mit Zertifikaten für ihre engagierte Arbeit geehrt, bevor sich alle Projektteilnehmer für ein letztes Gruppenfoto zusammenfanden.

Film 04

Ein großartiges Projekt hat damit seinen Abschluss gefunden.

Wir gratulieren nochmals herzlichst und bedanken uns bei allen Beteiligten.

(T. Krusche für den Förderverein)

Film 02

angekommen
---------------------------------

biss sprachbildung
---------------------------------

dsd sprachdiplom
---------------------------------

european action on drugs
---------------------------------

jugendrotkreuz
---------------------------------

landesprogramm bildung und gesundheit
---------------------------------
logo comenius
---------------------------------

logo sportgerontologie
---------------------------------

logo zeitgewinn
---------------------------------

rbz
---------------------------------

schulentwicklungspreis

---------------------------------
tu dortmund
---------------------------------

was geht

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen